Freitag, 19. August 2016

Rezension: Adriana Popescu - Paris, du & ich

Eckdaten:
Titel: Paris, du & ich
Originaltitel: Paris, du & ich
Autor/in: Adriana Popescu
Genre: Roman
Seitenzahl: 352 Seiten
Reihe: -
Erscheinungsdatum: 25. Juli 2016
 Verlag: cbj
Preis: 14,99 € (Taschenbuch)
Link: Klick hier!
Bewertung:
Bildergebnis für 5 sterne


Inhalt:    
Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben?


Meine Meinung: 
Adriana Popescu ist ja wahrscheinlich eine der Autorinnen, von denen gefühlt JEDER noch jahrelang schwärmt, sobald er ein Buch von ihr gelesen hat. Als ich nun erfahren habe, dass Ende Juli ihr neuestes Buch "Paris, du & ich" herauskommt, dachte ich mir sofort: Dieses Buch musst du jetzt unbedingt lesen! Und eins kann ich vorweg schon einmal sagen:
Ich bereue es in keinster Weise.
Adriana Popescu hatte mich bereits mit den ersten Wörtern im Buch für sich gewonnen. Ihr Schreibstil ist recht einfach, aber einfach unglaublich fesselnd, gefühlvoll und wunderschön. Ganz oft hatte ich beim Lesen  das Gefühl: diesen schönen, wahren Satz musst du dir jetzt unbedingt anmarkern und am besten immer wieder durchlesen. Ihr Schreibstil ist an einigen Stellen wirklich schon fast poetisch, das hat mir wirklich super gefallen.
Unsere beiden Protagonisten Emma und Vincent waren mir ebenfalls so sympathisch wie kaum andere Protagonisten. Beide sind Antihelden wie sie im Buche stehen, sie sind nicht perfekt und haben ihre Fehler bzw. eine bewegte Vergangenheit. Trotzdem sind beide unglaublich liebenswürdig und ich konnte mich in beide sehr gut hineinversetzen. Besonders spannend fand ich es, gemeinsam mit Emma herauszufinden, was in Vincents Vergangenheit vorgefallen ist.
Was Emma und Vincent alles in Paris erleben, wurde wirklich wunderschön und bezaubernd erzählt. Beide nehmen sich anfangs vor, dass sie auf keinen Fall Gefühle füreinander entwickeln möchten, die über die Freundschaft hinausgehen. Doch je mehr die beiden in der Stadt der Liebe erleben, je mehr Erinnerungen die beiden schaffen, desto schwieriger wird es. Die beiden wissen im Grunde, dass sie irgendwann schon längst keine Freunde mehr sind. Und so helfen sich die beiden auf humor-, aber auch durch gefühlvolle Weise, den Herzschmerz aus den vorherigen Beziehungen Schritt für Schritt zu überwinden.
 Jedes einzelne Kapitel beginnt mit einem französischen Songtitel, welcher zu dem jeweiligen Kapitel passt. Am Ende des Buches sind noch einmal alle Titel aufgelistet, was wirklich eine schöne Idee ist. Dadurch bekommt man ein wunderbares Paris/Frankreich-Feeling.
Popescus Erzählungen über Paris sind so bezaubernd und detailreich, man hatte als Leser durchweg das Gefühl, gerade live vor Ort bei Emma und Vincent zu sein. Ich habe selbst beim Lesen viel über diese wunderschöne Stadt gelernt und mich auf jeden Fall verliebt, so viel steht fest :-)
Neben Vincent und Emma haben mich aber auch die weiteren Charaktere aus dem Buch, beispielsweise Jean-Luc, sehr gefallen. Generell wurden alle Charaktere sehr gut in die Geschichte eingeführt und toll beschrieben.
Das Ende war rund und stimmig, es hat einfach alles gepasst, und es war der Geschichte angemessen. Ich könnte als Leser wirklich nicht glücklicher über dieses tolle Ende für Emma und Vincent sein können.


Fazit:
"Paris, du & ich" ist ein rundum gelungenes Buch! Adriana Popescu konnte mich mit einem unglaublich schönen, fast schon poetischen Schreibstil überzeugen, bei dem sich der Leser einfach wohl fühlt. Die beiden Protagonisten Emma und Vincent habe ich wirklich in mein Herz geschlossen, ich wollte sie am Ende gar nicht gehen lassen.
Das Buch ist wirklich super, um seine Alltagssorgen und den Stress für eine kurze Zeit zu vergessen, da man diesem Buch einfach nur verfällt und in diese wunderschöne Liebesgeschichte eintaucht.
Eine klare Empfehlung von mir! Das wird ganz sicher nicht mein letztes Buch von Adriana Popescu gewesen sein :-)

Vielen Dank an den cbj-Verlag für die freundliche Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Klare und verdiente 5 Sterne für "Paris, du & ich"!



Kommentare:

  1. Hach Adriana hats mal wieder geschafft. Es ist so schön, dass das Buch so viele Leser begeistert. Ich bin richtig glücklich darüber. :D Und meine kleine Zola macht eine echt gute Figur in der Geschichte oder? :D :D Sorry, das musste ich einfach mal erwähnen, weil ich mich so darüber freue. ^^

    Ich hoffe, dass Adriana nie aufhören wird diese wunderbaren Bücher zu schreiben. Mein liebstes von ihr neben "Paris du und ich" ist glaube ich "Lieblingsmomente".. oder doch "Versehentlich verliebt"? Ach man die sind einfach alle toll. :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi! Hab erst ein Buch von ihr gelesen, und das hat mir schon gut gefallen. Dieses hier klingt auch super schön, deshalb kommt es auf meine Wunschliste.

    Liebe Grüße,

    Andreea
    http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)

    Dein Blog und deine Rezensionen sind wunderschön ♥ Ich bleibe gleich als Leserin da!
    Von der Autorin habe ich leider nich gar nichts gelesen (Schande über mein Haupt). Allerdings ist mir das Buch nun schon öfters über den Weg gelaufen und deine Rezi ist soo toll. Ich komme an dem Buch wohl nicht vorbei. :D

    Ganz liebe Grüße,
    Myri

    http://myri-liest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen