Montag, 23. November 2015

Rezension: Monica Murphy - Together forever: Verletzte Gefühle

Eckdaten:

Titel: Together forever - Verletzte Gefühle
Originaltitel: Three broken promises
Autor/in: Monica Murphy
Genre: Young Adult
Reihe: Band 3
Seitenzahl: 368
 Verlag: Heyne
Preis: 8,99 € (Taschenbuch)
Bewertung:
https://liveyourlifewithbooks.files.wordpress.com/2014/09/3-sterne.jpg?w=300&h=101


Inhalt:  

 "Ich liebe Colin wie wahnsinnig, aber es haben zu viele Dämonen von ihm Besitz ergriffen. Wenn er sich mir jetzt nicht öffnet, wird er niemals der Richtige sein und der Partner, den ich brauche. Ich habe ihm einen Monat Zeit gegeben, aber jetzt gehe ich. Wenn es wirklich stimmt, wie sehr er mich liebt: Er weiß, wo er mich finden kann."


Meine Meinung:

"Verletzte Gefühle" ist der nunmehr dritte Teil der "Together forever"-Reihe von Monica Murphy. Die ersten beiden Teile der Reihe mit den Protagonisten Drew und Fable haben mir wirklich gut gefallen, da sie mal etwas anderes waren als andere YA-Bücher und mich gut unterhalten konnten.
In "Verletzte Gefühle" geht es nun erstmals nicht mehr um Drew und Fable, sondern um Jen und Colin. Die beiden haben wir bereits im zweiten Teil kennengelernt, auf der einen Seite Colin als Chef des Restaurants, in dem Fable arbeitet; auf der anderen Seite Jen als Fables Arbeitskollegin und Colins Angestellte.
 Ich fand die beiden schon im zweiten Teil als Charaktere recht spannend und hab mich deshalb sehr auf den dritten Teil gefreut.
Der Schreibstil war wie immer sehr einfach gehalten und die Kapitel wie gewohnt relativ kurz, was ein schnelles Lesen ermöglichte.
Die Kapitel sind abwechselnd aus Jens und aus Colins Sicht, weshalb wir die beiden und ihre Gefühlswelt sehr gut kennenlernen. Mit der Zeit merkt man als Leser, dass beide Protagonisten viele, teils heftige Probleme mit sich herumtragen, beide darunter sehr leiden und sich dem Anderen jeweils nicht wirklich öffnen können.
Beiden ist eigentlich klar, dass sie in den anderen verliebt sind, aufgrund ihrer privaten Probleme bzw. ihrer Vergangenheit können sie dies aber nicht zugeben.
 Und genau das fand ich beim Lesen echt störend. Ich konnte manche Handlungen von Jen & Colin einfach nicht verstehen. Beide sind erwachsen und benehmen sich manchmal wirklich absolut kindisch. Es hat mich wirklich aufgeregt, dass beide zu stur und zu eigenwillig sind, um über ihre Probleme zu sprechen und sie dann gemeinsam zu lösen.
 Aus diesem Grund konnte ich, obwohl Jen & Colin in ihren eigenen Kapiteln sehr in ihre Gefühlswelt blicken lassen, keine Beziehung zu ihnen aufbauen.
Es hat mich einfach zu sehr gestört, dass sich dieses Hin und Her der beiden durch das ganze Buch zieht und sie sich für mich nicht ihrem Alter angemessen verhalten.
Weiterhin habe ich Drew & Fable wirklich vermisst. Zwar kamen die beiden immer mal wieder im Buch vor, jedoch immer nur am Rande.
Auch in "Verletzte Gefühle" gibt es viele prickelnde Szenen, auch definitiv mehr als bei Drew & Fable. Diese Szenen kann die Autorin Monica Murphy wirklich gut schreiben.
Das Ende des Buches und die Auflösung der Dinge kam mir leider viel zu abrupt und zu schnell und erschien deshalb leicht unrealistisch, fast schon zu schön, um wahr zu sein.

Fazit:

  Leider wurde ich mit den Protagonisten Jen & Colin einfach nicht warm. Die Probleme, die sie mit sich herumtragen, sind zwar deutlich schwerwiegender als die von Drew & Fable (Band 1 und 2), jedoch geben sich Jen und Colin sehr stur und fressen lieber alle Probleme in sich hinein, als sie zu klären. Das fand ich als Leser irgendwann ziemlich nervtötend - leider.
Ich denke jedoch, dass ich dem 4. Teil aus der Reihe (erscheint am 14. Dezember 2015) trotzdem noch eine Chance geben werde.
 
Vielen Dank an den Heyne Verlag für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

1 Kommentar:

  1. Hey, Tolle Rezi Laura !! Ich habe das Buch auch schon gelesen. Lg Aileen von meinlebenvollerbuecher.blogspot.de oder buechertipps_und_mehr :)

    AntwortenLöschen