Rezension: Monica Murphy - Together Forever: Zweite Chancen

Samstag, 3. Oktober 2015

Eckdaten:

Titel: Together forever - Zweite Chancen
Originaltitel: Second chance boyfriend
Autor/in: Monica Murphy
Genre: Young Adult
Reihe: Band 2
Seitenzahl: 368
 Verlag: Heyne
Preis: 8,99 € (Taschenbuch)


Inhalt: 

Die Geschichte um Faible und Drew geht weiter ...
 "Wenn ich Faible doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer."
 
 

Meine Meinung:

"Together forever - Zweite Chancen" ist der zweite Teil der Young-Adult-Reihe rund um Faible & Drew. Unsere beiden Protagonisten haben wir schon in Teil eins sehr gut kennengelernt, Band zwei setzt wenige Zeit später nach dem Ende vom ersten Teil ein.
Wie auch in Teil eins wird die Geschichte einerseits aus der Sicht von Drew, andererseits von Faible erzählt. Dies lässt den Leser tief in die Gefühle und die Seelen der beiden blicken. Neu im zweiten Teil ist, dass auch Drews Stiefmutter Adele im Buch ihre eigenen Kapitel hat. Das fand ich zum Einen sehr erfrischend, zum Anderen unheimlich interessant. Ich finde, dass Adele eine auf ihre Weise durchaus sehr faszinierende Person ist. Aus diesem Grund fand ich es interessant, auch mal in ihre Gefühlswelt sehen zu können.
Ebenfalls lassen sich auch in "Zweite Chancen" wieder die typischen Zitate an den Kapitelanfängen finden, was mir sehr gefallen hat.
Zunächst begleiten wir Drew und Faible dabei, wie sie versuchen, nach dem großen Streit, der am Ende von Band eins stattgefunden hat, wieder mit ihrem Leben weiterzumachen. Wir als Leser begleiten zum Beispiel Faible dabei, wie sie eine gutbezahlte Stelle in einem noblen Restaurant angeboten bekommt. Drew muss sich weiterhin mit den Problemen seines Vaters und dadurch auch mit Adele herumschlagen.
Im Laufe der Geschichte werden dann einige neue Personen eingeführt, die alles nochmal sehr aufgefrischt haben. So lernen wir zum Beispiel den geheimnisvollen Restaurantbesitzer Colin kennen. Wieso bietet er Faible einfach so einen gutbezahlten Job an, obwohl sich die beiden gar nicht kennen? 
Ebenfalls eingeführt wird die quirlige Jen, eine Arbeitskollegin von Faible.
Schritt für Schritt kommen sich Drew und Faible im Laufe der Geschichte dann immer wieder näher und alles scheint absolut perfekt, es könnte nicht besser laufen.
Der Schluss hat mich dann nochmal komplett weggehauen. Man hat absolut nicht mit einer so krassen Wendung gerechnet, nachdem das Buch die ganze Zeit über so harmonisch und einfach schön geschrieben war. Auf den letzten 20 Seiten habe ich mich regelmäßig dabei erwischt, atemlos eine Seite nach der anderen gelesen zu haben. 
Kurzzeitig war ich echt geschockt, finde das Ende aber im Nachhinein absolut gerechtfertigt und für die Geschichte auch passend.
 Das Buch ließ sich, wie sein Vorgänger auch, super leicht und locker flockig weglesen. Die Kapitel sind abermals relativ kurz, sodass man sehr schnell durch das Buch kommt. Natürlich lassen sich auch in "Zweite Chancen", ganz dem Genre entsprechend, auch wieder viele prickelnde, heiße Szenen finden, die die Geschichte zwischendurch mal wieder auflockern.
 
 

Fazit:

  Leider ist die Geschichte rund um Drew und Faible mit diesem zweiten Band abgeschlossen. Mir hat ihre Geschichte insgesamt wirklich sehr gut gefallen, weil es mal eine andere Young-Adult-Geschichte war. Mit der unerwarteten Wendung gegen Ende habe ich persönlich überhaupt nicht gerechnet, und genau das hat das Buch für mich nochmal sehr aufgewertet.
Die "Together forever"-Reihe ist für Drew und Faible nun zuende, doch es ist bereits ein dritter Teil aus der Reihe erschienen - diesmal geht es jedoch um Colin und Jen. Da mir der Schreibstil von Monica Murphy sehr gut gefällt und Drew & Faible auch "Gastauftritte" haben sollen, werde ich mir den dritten Teil auch auf jeden Fall zulegen.
Ich kann "Zweite Chancen" und auch seinen Vorgänger "Total verliebt" für alle Young Adult-Liebhaber nur empfehlen!
 
Ich danke dem Heyne-Verlag für die freundliche Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.
 
Ich gebe "Together Forever: Zweite Chancen" 4,5 von 5 Sterne.

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen